Die richtigen Aktienfonds bleiben attraktiv

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Berlin. Aktienfonds können einem Depot gerade in Krisenzeiten Stabilität verleihen. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung der Stiftung Warentest in der März-Ausgabe der Zeitschrift „Finanztest”.

Wichtig ist dabei jedoch eine breite Streuung der Aktien. Die beste Grundlage sind daher den Testern zufolge Aktienfonds Welt oder Europa, die den Markt möglichst breit abbilden. Das sind in erster Linie Indexfonds, aber auch marktnahe, aktiv gemanagte Fonds.

Zudem ist ein langer Anlagezeitraum von Bedeutung. Aktienfonds eignen sich für jeden, der sein Geld für mindestens zehn Jahre anlegen kann und auch dann ruhig schläft, wenn der Kurs einmal längere Zeit im Minus steht. Der Aktienkauf auf Kredit ist dagegen tabu.

Dabei ist die Auswahl an Fonds riesig und kaum zu überblicken: Allein in Deutschland sind mehr als 10.000 Investmentfonds zugelassen. Doch nur weniger als 200 davon sind laut „Finanztest” empfehlenswert.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert