Aachen - Die Geschichtszüge auf dem Bewerbungsfoto

Die Geschichtszüge auf dem Bewerbungsfoto

Von: pr
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Bewerbungsfotos gehören mittlerweile bei einer Job-Bewerbung zu jeder guten Mappe dazu. Dabei wird jedoch häufig die Wirkung des Bildes unterschätzt, was dafür sorgt, dass Personalabteilungen oft nicht die Schokoladenseite der Bewerber zu Gesicht bekommen.

Eine gute Vorbereitung und die Erfahrung eines guten Fotografen dürften helfen.

Es gibt mittlerweile viele Fotografen, die neben größeren Shootings auch Bewerbungsfotos anbieten. Dabei sollte angenommen werden, dass die Personen hinter der Kamera hierfür genügend Erfah

rung mit sich bringen, was jedoch leider nicht immer der Fall ist. Denn hinter der kleinen Aufnahme, die im Nachhinein die Mappe schmücken wird, steckt viel Arbeit.

So lässt sich feststellen, dass viele Bilder für eine Bewerbung leider gar nicht ansprechend wirken. Womit das zusammenhängt, lässt sich bei der Untersuchung des Aufnahmegrunds gut nachvollziehen. Denn viele Personen lassen nur ein Foto für die Bewerbung aufnehmen und schicken dieses dann an mehrere Unternehmen. Es findet also keine wirklich themenrelevante Aufnahme statt.

Es lässt sich beobachten, dass eine Person, die die buchhalterischen Fähigkeiten in einem Betrieb übernehmen soll, ganz andere Qualitäten mit sich bringen sollte, als ein Mitarbeiter im Bereich Kundengewinnung. Wenn letzterer Bereich ein offenes Lächeln und ein freundliches Auftreten benötigt, so sind es bei der Buchhaltung Sicherheit und eine gewisse Ernsthaftigkeit, die gefordert werden.

Solche Züge lassen sich gut in ein Bewerbungsfoto integrieren, da allein im Gesicht viel über die Person gelesen werden kann. Manche Menschen wirken scheinbar einfach ernster, während andere von Natur aus andere Personen mit ihrer freundlichen Ader anziehen.

Diese Züge sollten unter anderem auf dem Bild zu sehen sein - und von dem Fotografen korrekt angewiesen werden.

Weitere Tipps lesen Sie bei Jobware.de rel="nofollow". Lesen werden Sie dort auch, wie das Bild passend eingefügt wird.
 


Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert