Freizeittipps

Das neue Jahr bedeutet höhere Zinsen

Von: Max Geißler
Letzte Aktualisierung:
Zinsen
Obwohl der Euro-Leitzins am Boden ist, verbessern einige Banken ihre Konditionen für Festgeld. Ein Zinsplus von mehr als einem halben Prozentpunkt ist keine Seltenheit. Foto: dpa

Aachen. Obwohl der Euro-Leitzins am Boden ist, verbessern einige Banken ihre Konditionen für Festgeld. Ein Zinsplus von mehr als einem halben Prozentpunkt ist keine Seltenheit.

Sparer sind gut in das neue Jahr gerutscht: Der Biallo-Index für Festgeld drehte seit einer gefühlten Ewigkeit mal wieder ins Plus. Das Zinsbarometer stieg zwar nur leicht an, doch könnte es ein erster Vorbote sein, dass das Zinstal durchschritten ist. Manche Geldhäuser schraubten ihre Zinsen schon mal deutlich nach oben.

Festgeld im Aufwind

Besonders groß dürfte die Freude bei den Kunden der in Frankfurt am Main ansässigen Eurocity Bank sein. Das Geldhaus schraubte die Konditionen für einjähriges Festgeld gleich um 0,6 Prozent nach oben und gehört nun mit 1,6 Prozent Guthabenzins zu den Top-Ten des Biallo-Rankings. Auch andere Laufzeiten profitierten: So verbesserte sich sechsmonatiges Festgeld von 0,95 auf 1,45 Prozent Zinsen, dreijähriges kletterte von 1,3 auf 1,8 Prozent.

Um jeweils 0,15 Prozent hoben die Institute AKF und Ziraat Bank ihre Zinsen an. Die AKF Bank erhöhte die Festgeld-Konditionen für Laufzeiten ab einem Jahr, zum Beispiel für vier Jahre von 2,1 auf 2,25 Prozent Guthabenzins. Lediglich die Renault Bank direkt mit 2,3 Prozent und die Creditplus Bank mit 2,21 Prozent überbieten diese Konditionen. Wer 10.500 Euro für vier Jahre bei der Renault Bank anlegt, kassiert immerhin rund 1.000 Euro an Zinsen. Ähnliches Bild bei der Ziraat Bank: Die Zinsen für sechsmonatiges Festgeld stiegen von 0,55 auf 0,70 Prozent und für drei Jahre von 1,85 auf 2,0 Prozent. Bei Festgeld mit dreijähriger Laufzeit bieten aktuell die Denizbank mit 2,15 Prozent sowie VTB Bank und Renault Bank direkt mit 2,1 Prozent bessere Zinsen.

Neuling ist top

Ein vielversprechendes Angebot macht seit kurzer Zeit die schwedische Klarna Bank. Anleger erhalten für zwölfmonatiges Festgeld 1,6 Prozent Zinsen, für zweijähriges 1,7 Prozent, auf Sicht von drei Jahren 1,85 Prozent und für eine Laufzeit von vier Jahren streichen Sparer 1,95 Prozent ein. Damit gehört die Klarna Bank zu den Topanbietern im Biallo-Festgeldvergleich. Positiv: Die Schweden gewähren europäische Einlagensicherung von 100.000 Euro je Sparer und zahlen bei mehrjähriger Anlage Zinseszinsen. Wermutstropfen: Um in den Genuss der Zinsen zu kommen, muss man mindestens 10.000 Euro anlegen.

 

 

Geldanlage-Vergleich: Diese Zinsen gibt es derzeit bei Tagesgeld, Festgeld und Sparbriefen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert