Berlin - Bund fördert Mikrokredite für Gründer und Kleinunternehmer

Bund fördert Mikrokredite für Gründer und Kleinunternehmer

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Berlin. Existenzgründer und Kleinunternehmer sollen künftig leichter einen Kredit bekommen. Der Bund stellt über den „Mikrokreditfonds Deutschland” zunächst bis 2015 ein Kreditvolumen von rund 100 Millionen Euro bereit.

Unternehmer können bei einem sogenannten Mikrofinanzinstitut, beispielsweise bei einem Gründerzentrum, einer Genossenschaft oder auch einer Unternehmensberatung, einen Kleinkredit von bis zu 20.000 Euro beantragen, ohne über bankübliche Sicherheiten wie Immobilien oder ähnliches Eigenkapital zu verfügen. Die Laufzeit der Kredite ist auf drei Jahre begrenzt. Der Zinssatz liegt derzeit bei 7,5 Prozent pro Jahr.

Die Mikrofinanzierer betreuen und beraten die Kleinunternehmer persönlich. Den Kredit vergibt die GLS Bank auf Empfehlung der Mikrofinanzierer. Kommt es zu Zahlungsausfällen, springt der Mikrokreditfonds ein. Weitere Informationen und Kontaktadressen der Mikrofinanzinstitute gibt es im Internet unter der Adresse http://www.mikrokreditfonds.de
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert