Biallos Ratgeber: Wann Verkehrsrechtsschutz sinnvoll ist

Von: Annette Jäger
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Nicht immer läuft beim Autokauf alles glatt: Mängeln am Fahrzeug, falsche Versprechen oder verspätete Lieferung. Auch in solchen Fällen hilft eine Verkehrsrechtsschutzversicherung.

Sie sichert alle Rechtsstreitigkeiten rund um die Mobilität ab. Das kann wichtig sein, wenn es um Personenschäden nach einem Unfall geht, „denn da können unkalkulierbare Kosten entstehen“, sagt Sascha Straub, Versicherungsexperte bei der Verbraucherzentrale.

Wer benötigt eine Police? Wer viel im Straßenverkehr unterwegs ist, erhöht sein Risiko, in Unfälle verwickelt zu werden. Das betrifft vor allem Autofahrer und Radfahrer. Oft ist die Schuldfrage nach Unfällen nicht eindeutig. Dann muss man für sein Recht kämpfen. „Weil ‚Recht haben‘ nicht auch ‚Recht bekommen‘ heißt, ist es hilfreich, wenn eine Police die Anwalts- und Gerichtskosten deckt“, sagt Straub. Außerdem enden viele Streitigkeiten in einem Vergleich, bei dem die Kosten aufgeteilt werden. Eine Police deckt diese Aufwendungen.

Was ist abgesichert? Im Mittelpunkt stehen Streitereien nach Verkehrsunfällen. „Die Police springt dann ein, wenn man selbst der Geschädigte ist und Ansprüche durchsetzen möchte“, sagt Rüdiger Strichau, Jurist bei der Verbraucherzentrale Berlin. Das können Schadensersatzansprüche oder Schmerzensgelder sein. Aber auch bei Streitigkeiten, die sich aus Verträgen ergeben, ist man abgesichert: Beim Autokauf, bei Werkstattreparaturen, beim Leasing von Fahrzeugen oder wenn man sich ein Auto mietet. Gute Policen decken auch Bußgeldverfahren ab.

Was leistet die Police? Der Versicherer trägt die Anwalts- und Gerichtskosten, Entschädigungen für Zeugen und Aufwendungen für Sachverständige sowie die Kosten der Gegenseite, je nach Prozessausgang. „Gerade bei einem streitigen Unfallhergang mit Personenschäden müssen im Gerichtsprozess oft mehrere Sachverständigengutachten eingeholt werden. Die Kosten hierfür können sich schnell auf mehrere tausend Euro belaufen“, warnt Torsten Bendig, Fachanwalt für Verkehrsrecht. Manche Versicherer decken auch anteilig Kosten für ein Mediationsverfahren, bei dem man sich in einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren einigt. Eine Familienpolice schließt sämtliche Familienmitglieder mit ein sowie deren Fahrzeuge.

Einzelpolice oder Paketlösung? Den Verkehrsrechtsschutz kann man als einzelne Police abschließen oder im Paket mit einer Berufs- und Privatrechtsschutzpolice. Das schließt Arbeits-, Schadensersatz-, sowie allgemeinen Vertragsrechtsschutz mit ein, zum Beispiel Streitigkeiten mit dem Arbeitgeber, aber auch bei Reklamationen, Ärger mit Handwerkern, Ansprüchen aus Versicherungen oder bei Steuerstreitigkeiten. Oft hängt auch noch ein Mietrechtsschutz mit dran. „Eine Paketlösung kann dann Sinn machen, wenn man als Arbeitnehmer Streit in der Firma befürchtet“, rät Strichau. Auf den Mietrechtsschutz kann man verzichten, wenn man Mitglied in einem Mieterbund ist, sagt der Jurist.

Was kosten Policen? Eine Selbstbeteiligung von 150 Euro ist in fast allen Verträgen Standard. Das reduziert die Beiträge und man vermeidet, wegen Kleinigkeiten die Police in Anspruch zu nehmen. „Nach zwei Rechtsfällen innerhalb von zwölf Monaten kündigen viele Versicherer“, sagt Strichau. Eine Familienpolice kostet mit zwei zugelassenen Fahrzeugen und einer Selbstbeteiligung von 150 Euro ab 65 bis 70 Euro im Jahr (Huk-Coburg, DEVK). Ein Single zahlt ab rund 38 (Huk 24) oder 48 Euro bei der Deutschen Familienversicherung.

Hier finden Abonnenten unserer Zeitung die ausführliche Langfassung des Biallo-Ratgebers

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert