Biallos Ratgeber: Das bringt die Versicherung per Einkauf

Von: Annette Jäger
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Das Verkaufs-Credo „darf‘s ein bisschen mehr sein?“ gilt nicht nur an der Wursttheke, sondern zunehmend auch in anderen Branchen: Beim Einkauf von Auto, Reise, Brille oder Mobiltelefonen gibt es die passende Versicherungspolice gleich dazu. Für den Kunden rechnet sich das oft nicht.

Kfz-Police vom Autohersteller: Dass Autohersteller mit Versicherungen kooperieren, kennt man von VW seit Jahrzehnten. Solche Kooperationen nehmen zu. Für den Kunden bedeutet das in erster Linie Komfort: Er bekommt beim Autokauf gleich das ganze Paket - Auto, Finanzierungsangebot und Kfz-Police, alles übersichtlich in einer monatlichen Zahlungsrate. „Da spricht in der Regel nichts dagegen“, sagt Versicherungsexpertin Bianca Boss vom Bund der Versicherten.

Oft sind in den Policen sogar Extras enthalten: Reinigung bei Werkstattaufenthalt, besonderer Rabattschutz oder ein Preisnachlass bei Sonderausstattungen. Kernstück der Versicherungen ist die Werkstattbindung: Beim Kaskoschaden muss das Fahrzeug in einer Herstellerwerkstatt repariert werden.

Dafür wird gezahlt: Der Kunde, der eine solche Police abschließt, bezahlt jedoch für den Rundum-Service: Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass er auf dem freien Markt eine noch günstigere Police zu ebenfalls sehr guten Bedingungen hätte finden können.

Was bringen Technikpolicen? Beim Kauf von High-Tech-Geräten wie Laptops, Handys oder Fernsehern läuft es nicht anders. Auch hier gibt es Versicherungen dazu. Diese Policen sollen Kosten decken, die durch Reparaturen entstehen oder durch den Verlust des teuren Geräts. Die Prämien richten sich nach dem Gerätewert und liegen aber meist bei unter zehn Euro im Monat.

Die Leistungen: Die Policen werden direkt an der Kasse abgeschlossen – was sie genau leisten, merkt man erst beim Schaden, „nämlich in der Regel nur den Zeitwert“, sagt Versicherungsexpertin Boss. Dieser fällt bei technischen Geräten, die einem enormen Wertverfall unterliegen, eher mickrig aus. Zudem sind Selbstbeteiligungen üblich und auch viele Leistungsausschlüsse. Bessere Policen ersetzen den Neuwert und verzichten darüber hinaus auf eine Selbstbeteiligung (zum Beispiel Allianz Plusschutz).

Policen über Optiker und Kreditkartenanbieter: Brillenversicherungen, die es beim Optiker gibt, funktionieren wie die Technikpolicen und erscheinen für ein paar Euro im Monat als günstig. Im Schadensfall wird es dann aber doch häufig teurer, als man denkt: Denn auch hier gilt oft eine hohe Selbstbeteiligung.

Was ist mit Reiseversicherungen? Auf den knappen Produkt-Flyern im Laden finden solche Details allerdings oft keinen Platz. Bei Reiseversicherungen, die in die teureren Kreditkartenvarianten integriert sind, sollte man genau hinschauen. Bei vielen sind die Bedingungen nicht die besten. „Vor allem gelten sie nur für Reisen, die man auch mit der Kreditkarte bezahlt hat“, betont Boss.

Alternative Policen: So mancher Versicherungsfall ist auch über andere Versicherungen gedeckt: Da erweist sich wieder mal, wie gut eine Hausratpolice ist. Die deckt nämlich den Einbruchdiebstahl – und kommt dabei nicht nur für ein einziges Produkt auf, sondern für alle: Smartphones, Brille, Fernseher, Stereoanlage, Laptop – für den gesamten Hausrat.

Beim Thema Reise ist die Auslandsreisekrankenversicherung die wichtigste Police. Mit ihr erübrigt sich dann das sicherlich teurere Kreditkartenangebot. Denn die separate Police kostet für eine ganze Familie nur rund 20 Euro im Jahr.

Hier finden Abonnenten unserer Zeitung die ausführliche Langfassung des Biallo-Ratgebers

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert