Bessere Rechtslage für Käufer einer Immobilie

Von: Max Geißler
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Wer eine Immobilie vom Bauträger kauft, hat nun einen gesicherten Zeitraum zur Vertragsprüfung, der auch zur definitiven Klärung der Baufinanzierung genutzt werden kann. Seit Oktober 2013 gilt ein neues Recht zur Einhaltung der Prüffrist von Kaufverträgen.

Der Notar muss den Kaufvertrag bei Haus- und Wohnungskäufen nun mindestens zwei Wochen vor der Beurkundung aushändigen, soweit ein privater Investor eine Immobilie von einem gewerblichen Unternehmen kauft. Zwar galt auch bisher eine Zwei-Wochen-Frist, doch lag die Aushändigung des Vertragsentwurfs oft in der Hand des Maklers oder des Verkäufers, berichtet Michiel Goris, Geschäftsführer des Baugeldvermittlers Interhyp. Häufig wurde der Vertrag daher erst wenige Tage vor dem Notartermin übermittelt -; der Käufer hatte das Nachsehen. Denn in der zweiwöchigen Frist sollte nicht nur der Vertrag überprüft werden. Es ist auch empfehlenswert, offene Finanzierungsfragen in diesem Zeitabschnitt abzuklären und abzuschließen, so dass die Baufinanzierung zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung unter Dach und Fach ist. Die neue Regelung verhilft den Käufern daher zu mehr Rechts- und Planungssicherheit.

Die Prüffrist richtig nutzen

Immobilienkäufer sollten sich -; auch bei großem Andrang auf das Objekt -; nicht vom Makler beziehungsweise Verkäufer unter Druck setzen lassen, fordert Goris. Der Kauf einer Immobilie stellt für viele immerhin die größte finanzielle Investition ihres Lebens dar. Die Verträge sind oft komplex, vor der Unterschrift sollte jeder Abschnitt verstanden worden sein. Der Notar steht bei Fragen zur Verfügung und steht für die Wartefrist ein. Ein Unterschreiten der Frist kommt nur in Ausnahmefällen in Betracht und muss dokumentiert werden.

Neben der präzisen Überprüfung der Konditionen ist es ratsam, auch die Finanzierung nochmal unter die Lupe zu nehmen und -; falls noch nicht geschehen -; festzuschnüren. Der Entwurf des Kaufvertrages spielt eine wichtige Rolle für das passende Darlehenskonzept. Bankberater und Spezialisten von Baugeldvermittlern können bei der Zusammenstellung des richtigen Finanzierungspaketes helfen. Die Finanzierungszusage erteilt die Bank jedoch meist erst nach Einsicht des Vertragsentwurfes Bauherren sollten den Kaufvertrag nur unterschreiben, wenn die finale Finanzierungszusage vorliegt, empfiehlt Goris. Gerade für dieses Vorgehen ist die Festschreibung der zwei Wochen Frist eine sinnvolle Unterstützung der Käuferrechte.

Kreditzinsen in Ruhe vergleichen

Die Prüffrist erlaubt zudem einen Vergleich der Kreditzinsen bei den unterschiedlichen Banken. Auch im aktuellen Zinstief unterscheiden sich die Angebote maßgeblich. 15-jährige Baudarlehen, wie die der Huk Coburg, Allianz oder ING-Diba, können derzeit mit nur drei Prozent Zinsen erworben werden. Andere Insitute, wie die Deutsche Bank, SKG Bank und Debeka berechnen hingegen ein halbes Prozent mehr. Dadurch werden für ein Baudarlehen über 200.000 Euro während der Zinsbindung mehr als 13.000 Euro zusätzlich an Zinsen fällig.

Baugeld-Vergleich: Verschaffen Sie sich einen Überblick über die aktuellen Baugeldkonditionen überregionaler und regionaler Anbieter.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert