Neustadt/Weinstraße - Belege aufbewahren: Finanzamt kann Unterlagen nachfordern

WirHier Freisteller

Belege aufbewahren: Finanzamt kann Unterlagen nachfordern

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Kassenbons
Steuerzahler müssen die Belege nicht mehr einreichen, sondern nur auf Anfrage des Finanzamtes nachreichen. Foto: Jörg Carstensen/dpa

Neustadt/Weinstraße. Wer in seiner Steuererklärung Aufwendungen angibt, sollte die Belege dafür aufbewahren. Denn das Finanzamt kann im Rahmen von Stichproben die Unterlagen bei Bedarf nachfordern.

Die Vereinigte Lohnsteuerhilfe (VLH) rät, die Unterlagen mindestens bis ein Jahr nach Bestandskraft des Steuerbescheids nicht zu vernichten. Grundsätzlich gilt für die Steuererklärung 2017 eine Neuregelung: Steuerzahler müssen die Belege nicht mehr einreichen, sondern nur auf Anfrage des Finanzamtes nachreichen.

Die Homepage wurde aktualisiert