Bei Handytarifen auf verwendetes Netz achten

Letzte Aktualisierung:

Hannover. Handybesitzer sollten beim Abschluss eines neuen Vertrags nicht nur auf den Tarif, sondern auch auf das genutzte Mobilfunknetz achten.

Wichtig ist das zum Beispiel für Freunde oder Familienmitglieder, die besonders günstig in bestimmte Netze telefonieren können. Darauf weist das Telekommunikationsportal „Teltarif” hin. Außerdem liefern manche Netzbetreiber je nach Region und Nutzung unterschiedliche Verbindungsqualität.

Alle Handygespräche in Deutschland werden über die vier Netze von Telekom, Vodafone, E-Plus und O2 abgewickelt. Manche Anbieter teilen ihren Kunden aber nicht genau mit, mit welchem der vier Betreiber sie zusammenarbeiten. Andere nutzen sogar mehrere Netze gleichzeitig. Wer bei einem solchen Anbieter auf einen anderen Tarif umsteigt, wechselt unter Umständen auch das Netz.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert