München - Bei externen Festplatten nicht nur nach dem Preis entscheiden

Bei externen Festplatten nicht nur nach dem Preis entscheiden

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

München. Mit externen Festplatten lassen sich große Datenmengen einfach sichern. Der Preis pro Gigabyte (GB) Speicherplatz sinkt mit zunehmender Größe der Festplatte.

Im Verhältnis sind 3,5-Zoll-Modelle günstiger als die kleineren 2,5-Zoll-Platten. Dafür kommen die kleineren Festplatten in der Regel ohne zusätzliches Netzteil aus und eignen sich deshalb besser für den mobilen Einsatz beispielsweise zum Datenaustausch.

In einem Test der Zeitschrift „PC Welt” (Ausgabe 11/2009) erhielt von zehn externen Festplatten mit USB-Anschluss bei den 2,5-Zoll-Geräten das Modell Ultron Black Safe UEG-250 Mobile (Preis rund 110 Euro) die Bestnoten. Der Testsieger hat eine Kapazität von 500 GB und erzielt laut Testurteil in punkto Geschwindigkeit, Stromverbrauch und Lieferumfang sehr ordentliche Resultate.

Bei den größeren 3,5-Zoll-Festplatten ging der Testsieg an die Trekstor Data Station maxi m.ub (etwa 100 Euro). Sie hat eine Kapazität von 750 GB, bietet ein hohes Tempo und arbeitet relativ stromsparend. Zudem bietet der Hersteller einen kostenlosen Datenrettungs-Service an.

Alternativ zu den Laufwerken mit USB-Anschluss gibt es auch Festplatten mit einer externen SATA-Schnittstelle (E-SATA). Sie sind gegenüber den herkömmlichen USB-Platten doppelt bis dreimal so schnell, wie die Zeitschrift weiter berichtet. Das höhere Tempo hat jedoch seinen Preis. Zum einen werden die Laufwerke im Betrieb sehr warm und benötigen dadurch eine teilweise recht laute Kühlung. Andererseits brauchen sie mehr Strom als vergleichbare USB-Modelle.

Zudem sind Laufwerke mit E-SATA-Schnittstelle vor allem bei geringeren Kapazitäten teurer. Während der Gigabyte-Preis bei USB-Modellen mit einer Größe von 500 GB derzeit zwischen 13 und 18 Cent liegt, beläuft er sich bei externen E-SATA-Festplatten gleicher Kapazität laut „PC Welt” auf 20 bis 28 Cent. Wer dennoch zu einer Festplatte mit E-SATA-Schnittstelle greift, sollte sich vorher vergewissern, dass der eigene Desktop-PC oder das Notebook über die entsprechende Schnittstelle verfügen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert