Auf kurze Laufzeiten setzen

Von: Max Geißler
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Der Zinsrutsch bei Festgeld mit kurzer Laufzeit ist gestoppt. Der Zinsunterschied zwischen kurzer und langer Laufzeit ist gering. Was bedeutet das für Sparer? Nach den langlaufenden Festgeldern ist nun auch der Abwärtstrend bei Festgeld mit kurzer Laufzeit gestoppt.

Das belegt der Biallo-Festgeld-Index, der je nach Anlagezeitraum den Durchschnittszins von mehr als 100 Sparangeboten abbildet.

Für die sechsmonatige Laufzeit hat sich der Zinssatz bei rund 0,6 Prozent stabilisiert. Bei Festgeld mit 24 Monaten Laufzeit hält er sich seit Ende Mai oberhalb der 0,9-Prozent-Schwelle.

Lange Laufzeit: Schlechtere Rendite trotz höherer Zinsen?

Festgeld mit langer Zinsbindung ist normalerweise besser verzinst, als die Variante mit kurzer Laufzeit. Dennoch sprechen aktuell zwei Gründe gegen einen allzu langen Anlagehorizont:

1. Tatsächlich ist die Zinsdifferenz in der aktuellen Niedrigzinsphase gering.

2. Niemand weiß genau, wann es wieder mit den Zinsen bergauf geht. Ist es aber soweit, können Anleger mit langlaufenden Festgeldern nicht rasch auf besser verzinste Angebote umsteigen.

1,75 Prozent Festgeldzins für ein Jahr

Wer genau vergleicht, findet viele überdurchschnittliche Angebote. Bei einem Jahr Laufzeit bieten beispielsweise die niederländische Direktbank Moneyou und auch die Denizbank 1,70 Prozent - einen ganzen Prozentpunkt mehr als der Durschnittszins. Die Südtiroler Sparkasse bietet sogar 1,75 Prozent Zinsen.

Wer dennoch auf eine lange Laufzeit setzen möchte, erhält aktuell beispielsweise für fünf Jahre bei der Credit Europe Bank oder der DHB Bank höchstens 2,40 Prozent. Eine Anlagesumme von 10.000 Euro wächst bei diesen Angeboten über die Jahre auf 11.259 Euro an.

Wird die gleiche Summe hingegen für ein Jahr zu 1,7 Prozent angelegt und danach eine vierjährige Anlagedauer gewählt, müsste der Anschlusszins bei mindestens 2,6 Prozent liegen. Dann läge das Sparergebnis nach fünf Jahren um zehn Euro höher im Vergleich zu einer von Anfang an gewählten fünfjährigen Laufzeit. Jedes Zinszehntel über den 2,6 Prozent würde den Gewinnvorsprung vergrößern.

Tipp:

Wer flexibel bleiben möchte, um die Chance eines Zinsanstiegs nutzen zu können, sollte sich vorerst nicht für lange Laufzeiten entscheiden.

Geldanlage-Vergleich: Diese Zinsen gibt es derzeit bei Tagesgeld, Festgeld und Sparbriefen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert