Abwrackprämie kann mit Kaufvertrag für Neuwagen reserviert werden

Von: ddp.djn
Letzte Aktualisierung:

Berlin. Für Käufer eines Neuwagens ist jetzt bei längeren Lieferzeiten auch die Reservierung der Abwrackprämie möglich.

Ab 30. März werde ein zweistufiges Reservierungsverfahren eingeführt, teilte das Bundeswirtschaftsministerium am Montag in Berlin mit. Wer ein neues Auto gekauft habe, könne sich mit Vorlage eines rechtsverbindlichen Kaufvertrages beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle die Umweltprämie reservieren.

Ausgezahlt werde die Prämie, wenn die Zulassung des neuen Fahrzeugs sowie die Verschrottung des Altfahrzeugs erfolgt sei und beides nachgewiesen werde. Auch für Erbfälle sei eine Regelung gefunden worden. Erben erhielten gegen Vorlage des Erbscheins die Verschrottungsprämie.

Die Abwrackprämie in Deutschland - auch Umweltprämie genannt - ist Teil des zweiten Konjunkturpaketes der Bundesregierung. Käufer von umweltfreundlichen Neu- oder Jahreswagen erhalten dabei 2500 Euro für die Verschrottung ihres mindestens neun Jahre alten Autos. Die Bundesregierung hat dafür im laufenden Jahr 1,5 Milliarden Euro eingeplant - damit könnten maximal 600.000 Prämien bezahlt werden.

Bis zum Montag sind im Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) 201 469 Anträge und damit mehr als ein Drittel auf Gewährung der Abwrackprämie eingegangen. Der ADAC und zahlreiche Autohersteller haben bereits eine Erhöhung der Fördersumme gefordert.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert