2015 noch die finanziellen Weichen stellen

Von: Wolfgang Thomas Walter
Letzte Aktualisierung:
Finanzen Geld Steuern
Bringt Ihr aktueller Banksparplan oder Ihre private Rentenversicherung noch die gewünschte Alterssicherung -; oder ist eine völlig neue Strategie nötig? Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Aachen. Das Jahr 2015 neigt sich dem Ende zu. Einige Dinge sollten Verbraucher noch in diesem Jahr erledigen. Hier einige Beispiele:

Freistellungsaufträge prüfen

Ab 2016 müssen die Freistellungsaufträge bei der Bank mit der persönlichen Steuer-Identifikationsnummer versehen sein. Andernfalls führen die Banker künftig automatisch Kapitalertragsteuern samt Soli-Zuschlag ans Finanzamt ab. Freisteller ohne Angabe der persönlichen Steuer-Identifikationsnummer verlieren ihre Wirksamkeit. Prüfen Sie daher sämtliche Freistellungaufträge noch 2015.

Verlustausgleich bei mehreren Depots

Noch bis Mitte Dezember können Bankkunden eine Verlustbescheinigung für ihre Wertpapierdepots beantragen. Das ist sinnvoll, wenn Sie mehrere Depots bei mehreren Banken führen und Gewinne bei einer Bank mit Verlusten bei der anderen Bank in Ihrer Steuererklärung verrechnen möchten.

Altersvorsorge auf den Prüfstand

Bringt Ihr aktueller Banksparplan oder Ihre private Rentenversicherung noch die gewünschte Alterssicherung -; oder ist eine völlig neue Strategie nötig? Wie sieht es mit der staatlichen Förderung bei Ihrer Riester- oder Rürup-Rente aus? Bei Riester-Verträgen empfiehlt sich ein Dauerzulagenantrag -; dann entfallen künftig die jährlichen Angaben zum rentenversicherungspflichtigen Einkommen. Wer eine Rürup-Rente hat, kann für dieses Jahr 80 Prozent der Einzahlungen beim Finanzamt steuerlich geltend machen -; die neue Obergrenze liegt bei jährlichen 22.172 Euro bei Alleinstehenden und 44.344 Euro bei gemeinsam veranlagten Ehepaaren.

Auch bei der betrieblichen Altersvorsorge haben Sie im Rahmen der Gehaltsumwandlung dieses Jahr mehr Spielraum, Steuern und Sozialabgaben zu sparen: Ob Direktversicherungen, Pensionskassen und Pensionsfonds -; selbst Neuverträge sind für dieses Jahr noch voll steuerbegünstigt. Die Einzahlungen müssen aber noch 2015 erfolgen.

Baugeld

Wer 2015 noch Eigentümer einer Wohnung oder eines Hauses werden möchte, sollte sich sputen. Wenn Sie sich jetzt noch die nötigen Finanzierungsunterlagen zum Baukredit sichern, können Sie bereits in der ersten Januarwoche mit der Auszahlung Ihres Baukredits rechnen und starten.

Tipp:

Auch für Bausparer ist der 31. Dezember ein wichtiger Stichtag. Um die volle Wohnungsbauprämie für 2015 zu kassieren, ist eine Sonderzahlung in einen bestehenden Bausparvertrag ratsam. Die Prämie beträgt 8,8 Prozent und wird auf Einzahlungen von bis zu 512 Euro -; bei entsprechenden Einkommensgrenzen -; gewährt.

Zusatzbeitrag zur Krankenversicherung

2016 werden in der gesetzlichen Krankenkasse steigende Zusatzbeiträge erwartet. Neben den 14,6 Prozent Basisbeitrag erheben fast alle Kassen schon jetzt einen Zusatzbeitrag im Schnitt von 0,9 Prozent. Im kommenden Jahr wird dieser um durchschnittlich 0,2 bis 0,3 Prozent erhöht -; es können aber auch 1,5 Prozentpunkte sein. Ein Wechsel zu einer Kasse mit niedrigem Zusatzbeitrag kann sich hier durchaus lohnen für Sie. Bei einer Beitragserhöhung steht jedem Kassenmitglied ein Sonderkündigungsrecht zu.

Kfz-Versicherung-Wechsel verpasst?

Sie haben die Wechselfrist zum 30. November verpasst? Nicht ärgern! Wenn Sie in den kommenden Tagen Post von Ihrer Kfz-Versicherung bekommen, in der Ihnen eine Prämienerhöhung für 2016 angekündigt wird, haben Sie ein Sonderkündigungsrecht von vier Wochen ab Eingang des Schreibens.

 

Geldanlage-Vergleich: Diese Zinsen gibt es derzeit bei Tagesgeld, Festgeld und Sparbriefen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert