Finanzieller Engpass: Welcher Kredit eignet sich zur Überbrückung?

Von: rd
Letzte Aktualisierung:
Kredit
Foto: Ken Teegardin / CC BY-SA 2.0

Aachen. Eine unvorhergesehene Reparatur, die fällige Zahnarztrechnung oder ein ausbleibendes Gehalt sorgen schnell dafür, dass bereits weit vor Ende des Monats das Geld knapp wird. Für die Überbrückung eines finanziellen Engpasses stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.

Zum einen ist auf dem Girokonto oftmals ein Dispositionskredit eingerichtet, der ohne Rückfragen und Bürokratie genutzt werden kann. Außerdem gibt es die Möglichkeit, kurzfristig einen Kredit mit Ratenzahlung abzuschließen. Eine andere Alternative sind Pfandleihhäuser, wo Geld gegen ein Pfand, das später wieder ausgelöst wird, geliehen werden kann. Obwohl alle Kreditformen schnelle und unbürokratische Hilfe ermöglichen, ist nicht jede davon finanziell rentabel.

Dispokredit

Wer sein Konto belastet ohne über positives Guthaben zu verfügen, nutzt automatisch den Dispokredit. Die Vorteile dieser Kreditform liegen auf der Hand: Das Geld steht sofort zur Verfügung, ohne dass mit der Bank Rücksprache gehalten werden muss oder bürokratische Hürden überwunden werden müssen. Diese Lösung empfiehlt sich allerdings nur für diejenigen, die das Konto innerhalb kurzer Zeit wieder ausgleichen können.

Denn die unproblematische Möglichkeit sich Geld zu leihen lässt sich die Hausbank einiges kosten. Nicht selten werden bis zu 13 Prozent Zinsen und mehr auf den Kreditbetrag fällig. Damit ist der Dispokredit weitaus teurer als andere Kreditformen.

Sofortkredit

Eine deutlich günstigere Alternative zum Dispokredit ist ein Sofortkredit. Hier ist es möglich, schnell Geld zu beziehen und trotzdem von günstigen Zinssätzen zu profitieren. Bei der Norisbank etwa liegt der effektive Jahreszins für einen Sofortkredit zwischen 3,7 und 7,8 Prozent und ist damit weitaus attraktiver als der Zinssatz eines Dispokredits.

Die Besonderheit und der Unterschied zu einem herkömmlichen Kredit liegen beim Sofortkredit in der schnellen Abwicklung der bürokratischen Prozesse. Spätestens 24 Stunden, nachdem die Unterlagen bei der Bank eingereicht wurden, wird der vereinbarte Betrag auf dem Konto gutgeschrieben. Voraussetzung ist allerdings eine positive Bonität.

Wer einen negativen Eintrag in der Schufa zu verzeichnet hat oder überschuldet ist, sollte sich auch nicht auf vermeintlich attraktive Angebote von Kreditvermittlern im Internet einlassen. Diese sind durch hohe Vorgebühren, kostenpflichtige Beratungshotlines und teure Versicherungsbeiträge eine weitere Schuldenfalle – ohne, dass ein Kredit jemals ausgezahlt wird.

Pfandleihe

Wer einen Wertgegenstand besitzt, der nicht benötigt wird, kann diesen auch in einem Pfandhaus beleihen. Nach Vorlage eines Ausweises wird geprüft, ob der Gegenstand angenommen wird, und der Pfandleiher macht ein Darlehensangebot, Die Höhe des Zinses, der dafür genommen werden darf, ist  gesetzlich festgelegt. Im Pfandschein werden die Bedingungen der Beleihung schriftlich vereinbart. Pfandleihe eignet sich besonders für Kunden mit einem negativen Schufa-Eintrag, da die Bonität nicht geprüft wird. 

Sie schreiben unter dem Namen:

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert