Zwei Euro Taschengeld für Siebenjährige

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
taschengeld
Experten empfehlen für 16- bis 17-Jährige pro Monat 30 bis 40 Euro Taschengeld. Doch Eltern sehen das oft ganz anders. Foto: Armin Weigel

Berlin. Erst- und Zweitklässler bekommen in der Regel zwischen 50 Cent und 2 Euro Taschengeld pro Woche. Bei kleinen Kindern empfehle sich eine wöchentliche Zahlung.

Je länger der Zeitraum ist, den Kinder mit dem Geld überbrücken müssen, desto schwerer falle es, sich das Geld einzuteilen, erläutert der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) in Berlin.

Bei Zehn- bis Elfjährigen könne auf eine monatliche Zahlung umgestellt werden. Das Taschengeld beträgt bei ihnen in der Regel 13 bis 15 Euro im Monat. Jugendliche im Alter von 16 bis 17 Jahren sollten nach der Empfehlung des Verbandes Taschengeld in der Höhe zwischen 30 bis 40 Euro im Monat bekommen.

Die Homepage wurde aktualisiert