Wenn Freundschaft zur Last wird

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

<b>Hamburg. </B>Viele Menschen wünschen sich Freunde, die sie ein Leben lang begleiten. Doch manchmal flacht die Zuneigung zu anderen nach einiger Zeit ab.

Plötzlich hat man sich nichts mehr zu sagen, findet keine Gemeinsamkeiten mehr. „Wenn eine Freundschaft auseinandergeht, geschieht das oft in einem schleichenden Prozess. Meistens entfremdet man sich nach und nach immer mehr”, sagt Tom Diesbrock, Diplom-Psychologe und Lebenscoach aus Hamburg.

Irgendwann stellt man dann fest, dass die Freundschaft einem eher eine Last ist, dass man sich hauptsächlich aus Pflichtgefühl mit dem anderen trifft. Diesbrock empfiehlt, dieses Gefühl ernst zu nehmen und mit dem anderen darüber zu reden.

„Vielleicht findet man gemeinsam einen Weg, der Freundschaft neuen Rückenwind zu verpassen”, sagt der Diplom-Psychologe. Auch Freunde könnten sich für diese Beziehungsarbeit die Unterstützung eines Therapeuten holen. Es lohne sich, diese Mühen zu investieren: „Freundschaften, die einen über verschiedene Lebensphasen hinweg begleiten, sind wichtig.”

Manchmal hat man jedoch gar nicht den Wunsch, eine Freundschaft wiederzubeleben. „Oft verebbt der Kontakt dann auf beiden Seiten langsam, oder man findet eine andere Möglichkeit, die Freundschaft auf einer lockereren Basis weiterzuführen”, sagt Diesbrock.

Stelle man jedoch fest, dass der Freund immer wieder auf einen zukomme und mehr Kontakt erwarte, sollte man ihm seinen Gefühlswandel ehrlich mitteilen. „Eine schöne Art, eine Freundschaft abzuschließen, ist beispielsweise ein Brief, in dem man die gemeinsame Zeit noch einmal wertschätzt”, sagt Diesbrock.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert