Viele Deutsche sehen die Patchworkfamilie positiv

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Kinder können in Patchworkfamilien genauso glücklich aufwachsen wie in einer klassischen Familie: Rund zwei Drittel der Deutschen sind davon überzeugt (63 Prozent).

Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Innofact hervor. Lediglich 13 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass eine gemischte Familienkonstellation weniger kindgerecht sei. Vor allem Frauen glauben, dass sich Kinder in einer Patchworkfamilie genauso gut entwicklen können wie mit leiblichen Eltern (70 Prozent). Bei den Männern ist es etwas mehr als die Hälfte (55 Prozent).

In der Studie wurde auch gefragt, ob die Deutschen die Ehe als wesentlich für das Kindeswohl empfinden. Insgesamt geben 40 Prozent der Befragten an, die Ehe sorge beim Großziehen der Kinder für Stabilität und finanzielle Sicherheit. Trotzdem kann sich mehr als die Hälfte der Deutschen vorstellen, ein Kind auch ohne Trauschein großzuziehen (51 Prozent). Nur jeder Vierte fordert, wer sich für ein Kind entscheide, müsse auch heiraten (25 Prozent). Für die Studie im Auftrag der Partneragentur Parship wurden rund 1000 Personen zwischen 18 und 65 Jahren befragt.

Die Homepage wurde aktualisiert