Verständnis statt Ratschlag: Dem Partner konkrete Beispiele nennen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Herxheim. Auf der Arbeit läuft alles schief, das Auto muss in die Werkstatt und der Wocheneinkauf steht auch noch an. Ein verständnisvolles Ohr zu finden, ist vielen Paaren in ihrer Beziehung wichtig.

Doch statt verständnisvollem Nicken hagelt es manchmal nur nüchterne Ratschläge. Nicht immer hilft dem Partner aber ein „Warum machst du nicht einfach...”. „Frauen sind in ihrer Kommunikation eher beziehungs-, Männer dagegen lösungsorientiert”, erklärt Felicitas Heyne, Psychologin in Herxheim. Männer meinten es mit ihren konstruktiven Vorschlägen zwar gut, Frauen suchten aber oft eine emotionale Bewältigungshilfe.

Für diesen Konflikt bieten sich zwei Lösungen an. „Entweder die Frau bespricht das Problem erstmal mit ihrer Freundin. Dort kann sie sich ausheulen”, sagt Heyne. Oder sie müsse mit dem Partner üben, anders zu kommunizieren.

Dazu sei es wichtig, sich nicht beleidigt abzuwenden, wenn das vermeintlich Falsche gesagt wird. „Sagen Sie ganz klar: Ich fühle mich von dir unverstanden”, rät Heyne. Weiterhelfen können danach Beispiele, anhand derer man dem anderen verständlich machen kann, was man von ihm erwartet.

Die Homepage wurde aktualisiert