Verkleidung darf nicht nach Planschbecken riechen Gespräch

Von: Johanna Uchtmann, dpa
Letzte Aktualisierung:

Bonn. Kinderkostüme und Verkleidungs-Accessoires für die Karnevalszeit sollten nicht zu stark nach Chemie riechen.

„Der Geruch ähnelt dann dem eines Planschbeckens”, erläuterte Nicola Quade von der Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder in Bonn dem dpa-Themendienst. Ein solch strenger und stechender Geruch sei gerade in Masken ein Zeichen für Inhaltsstoffe, die zum Beispiel die empfindliche Gesichtshaut von Kindern reizen könnten. Auf Masken sollten die Kleinen deshalb ganz verzichten.

Auch schwer entflammbare oder imprägnierte Kinderkostüme könnten die Haut reizen. Eltern sollten solche Verkleidungen daher vor dem ersten Tragen waschen. Kleidung aus Kunstfaser sei häufig mit derartigen Substanzen behandelt worden. Generell sei es besser, auf Kostüme aus Baumwolle zurückzugreifen. Diese entflammen nicht so schnell und müssen daher gar nicht erst chemisch behandelt werden.

Mit langen Fransen oder Schnüren an den Kostümen könnten Kinder zum Beispiel in Aufzügen, Straßenbahnen oder an Rolltreppen hängen bleiben und sich schlimmstenfalls strangulieren, warnte Quade. Gerade kleine Kinder sollten aus diesem Grund am besten einteilige Kostüme tragen. Diese hätten zusätzlich den Vorteil, warm zu halten.

Auch beim Kauf von Accessoires müssen Eltern aufpassen: Schwerter, Kronen oder Sheriff-Sterne sollten abgerundete Kanten haben. Außerdem sollte Munition für Spielzeugpistolen bei den Eltern bleiben - ist es an der Zeit zu schießen, kann der kleine Cowboy sich die Munition dann abholen. Trägt er sie selbst in der Hosentasche, könnten sich die Knaller durch Reibung entzünden und Brandwunden verursachen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert