Umfrage: Deutsche sparen bei den Weihnachtsgeschenken

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Stuttgart. Die Deutschen wollen in diesem Jahr einer Umfrage zufolge bei den Weihnachtsgeschenken sparen. Pro Kopf planen sie Ausgaben von 213 Euro, im vergangenen Jahr waren es noch 233 Euro, wie die Beratungsgesellschaft Ernst & Young am Mittwoch in Stuttgart mitteilte. Befragt wurden 2.000 Bundesbürger.

Damit schrumpft das durchschnittliche Geschenkbudget auf den niedrigsten Stand seit Beginn der Befragungen im Jahr 2007. Betroffen sind laut Umfrage vor allem die Fachgeschäfte, in denen die Kunden deutlich weniger Geld lassen wollen. Zuwächse dürften die Onlinehändler verzeichnen.

Der Handelsexperte bei Ernst & Young, Thomas Harms, führt die Zurückhaltung auf eine Verunsicherung durch die Staatsschulden- und Börsenkrise zurück. „Das Geld ist da, aber die Menschen scheuen sich, es für Geschenke auszugeben”, sagte er. Ihnen fehle angesichts der ständigen Krisenmeldungen das Vertrauen in die Zukunft.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert