Mainz - Streit auf dem Spielplatz: Eltern dürfen sich einmischen

Streit auf dem Spielplatz: Eltern dürfen sich einmischen

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Mainz. Ein Spielplatz ist nicht immer ein Ort des Friedens. Da wird mit Sand geworfen, die Rutschbahn blockiert oder die Schaukel zum Alleineigentum erklärt.

Vieles, aber nicht alles könnten Kinder unter sich ausmachen, sagt Diplom-Psychologe Ulrich Gerth aus Mainz: „Manchmal muss man schon eingreifen. Wichtig ist ein abgestuftes Vorgehen.”

Im ersten Schritt sollte man das Gespräch mit dem Kind suchen, fragen, warum es das tut und ihm die Konsequenzen seines Handelns verdeutlichen. Hilft das nichts, kann man das Kind für einige Zeit neben sich auf die Bank holen. Hilft auch das nicht, geht es nach Hause.

Nach Ansicht des Vorsitzenden der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung e.V. (bke) sollte man auch andere Kinder ruhig auf ihr Verhalten ansprechen - auch wenn deren Eltern ebenfalls vor Ort sind: „Ich würde direkt auf das Kind zugehen. Ich finde es immer schade, wenn Erwachsene zwar über Kinder schimpfen, aber nicht mit ihnen sprechen.” Auch hier gilt: Nicht schimpfen oder meckern, sondern ruhig und freundlich mit dem Kind reden.

Wenn Kinder sich selbst gegeneinander wehren und es etwas ruppiger wird, sollte man dagegen nicht unbedingt sofort dazwischengehen, sagt der Erziehungsberater: „Wenn keine unmittelbare Gefahr besteht, ist es oft sinnvoll, ein paar Minuten abzuwarten. Oft löst sich das Problem in der Zeit von selbst, und wenn nicht, hat man die Zeit, sich eine vernünftige Eingriffsstrategie auszudenken.”

Den Schuldigen zu ermitteln, sei oft nicht leicht und eigentlich auch nicht nötig, sagt Gerth: „Wichtig ist, Ruhe in die Situation zu bringen. Die Devise ist: Mir ist egal, wer angefangen hat - jetzt hört bitte auf.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert