Sie verdient mehr als er: Jede vierte Frau dagegen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Berlin/Hamburg. Von wegen emanzipiert: Jede vierte Frau sieht es nicht gern, wenn ihr Partner weniger verdient als sie. So fürchten 28 Prozent der Frauen mit Partner, dass es ihre Beziehung gefährdet, wenn sie ein höheres Gehalt haben.

Das hat eine repräsentative Umfrage des forsa-Instituts in Berlin ergeben. Männer sehen das lockerer: Nur jeder Zehnte (11 Prozent) sieht das Gleichgewicht in der Partnerschaft bedroht, wenn sie mehr verdient als er.

Jede fünfte Frau (19 Prozent) findet generell, dass Männer in der Beziehung die Stärkeren sein sollen. Von den männlichen Befragten sagt das nur jeder Achte (13 Prozent). Rund jede achte Frau (12 Prozent) hat sich schon einmal von ihrem Partner getrennt, weil er ihr unterlegen war.

Insgesamt sagen zwar neun von zehn Befragten (89 Prozent), dass sie in ihrer Beziehung im Prinzip gleichberechtigte Partner sind. Trotzdem meint ein Drittel aller Befragten (34 Prozent), dass es letztlich meist die Frauen sind, die in der Beziehung das Sagen haben. Im Auftrag der in Hamburg erscheinenden Zeitschrift „Brigitte Balance” wurden 1000 Erwachsene mit Partner befragt.

Die Homepage wurde aktualisiert