Schulweg zu Fuß hilft der Konzentration

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Schulkinder/ Schulweg
Wie eine Straße ohne Risiken überquert wird, sollten Eltern mit ihren Kindern vor der Einschulung einüben. Foto: dpa

Düsseldorf. Eltern sollten für den Schulweg ihrer Sprösslinge auf das Auto verzichten: Der morgendliche Fußweg erziehe die Kinder zu Verkehrssicherheit und Selbstständigkeit. Dies betonte die Landesverkehrswacht (LVW) am Donnerstag in Düsseldorf.

Der Weg zur Schule sei eine „Herausforderung”, die die Kinder bestehen sollten.

Die frische Luft und die Bewegung könnten den Jungen und Mädchen außerdem helfen, die morgendliche Müdigkeit abzuschütteln und sich auszutoben. Damit sei ein konzentrierter Start in den Schultag sicher. Die LVW rät den Eltern der künftigen Erstklässler, vor dem Schulstart mit ihnen den Weg zu üben: So könnten Sicherheitsbedenken ausgeräumt und das Verkehrsbewusstsein der Kinder verbessert werden.

Da die Sicherheit im Straßenverkehr aber nicht allein von den Schülern abhängt, will die Landesverkehrswacht Autofahrer zu Schuljahresbeginn wieder auf Schildern erinnern: „Brems Dich! Schule hat begonnen.” Rund 172.000 Kinder werden landesweit am 17. und 18. August eingeschult.

Die Homepage wurde aktualisiert