Roter Fleck in der Windel muss kein Grund zur Sorge sein

Letzte Aktualisierung:

Pellingen. Bei Mädchen kann es kurz nach der Geburt zu vaginalen Blutungen kommen. Die Kinder haben während der Schwangerschaft den gleichen Hormonhaushalt wie die Mutter. Nach der Entbindung stelle sich das um, was zu leichten Blutungen führen kann, erläutert die Kinderkrankenschwester Lucia Cremer.

Das sei kein Grund zur Sorge. Verunsicherte Eltern könnten die Windel aber einem Arzt oder der Hebamme zeigen.

Auch bei Jungs kann ein roter Fleck in der Windel auftauchen. Bei ihnen handele es sich aber nicht um Blut, sondern um verfärbten Urin, erläutert die Expertin der Interessengemeinschaft freiberuflicher Kinderkrankenschwestern IG-kikra in Pellingen bei Trier.

Dieses sogenannte Ziegelsediment entstehe, weil das Kind nicht genügend Flüssigkeit zu sich nimmt. Es sollte dann mehr trinken.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert