Stuttgart - Paare sollten gegenseitige Erwartungen immer wieder neu abgleichen

Paare sollten gegenseitige Erwartungen immer wieder neu abgleichen

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Stuttgart. Partnerschaften sind geprägt von gegenseitigen Erwartungen und Ansprüchen. Er geht davon aus, dass sie sich um die Planung der Urlaubsreise kümmert. Sie wiederum erwartet, dass er sie am gemeinsamen Jahrestag zum Dinner ausführt.

Um Missverständnisse und Konflikte zu vermeiden, rät der Diplom-Pädagoge Roland Weber Paaren zu einem gepflegten Erwartungsmanagement: „Das bedeutet, dass die Partner immer wieder miteinander klären, welche Erwartungen beide gerade aneinander haben - und ob diese realistisch sind”, erklärt der Leiter der Familienberatungsstelle im Psychotherapeutischen Zentrum Stuttgart und Autor verschiedener Ratgeber zum Thema Partnerschaft.

Wenn beispielsweise gerade generell eine stressige Zeit sei, müsse man sich darüber verständigen, dass der Wunsch nach stundenlangen Kuschelstunden nicht erfüllbar sei.

Wichtig ist, dass man einen regelmäßigen Termin für den Erwartungsaustausch findet. „Ich empfehle Paaren gerne, sich sonntagabends zusammenzusetzen und die gemeinsame Wochenplanung durchzusprechen”, sagt Weber. Dabei merke man, ob es freie Abende gebe, ob Zeit für Zweisamkeit eingeplant werden könne oder ob sich ein Partner lieber etwas zurückziehen wolle.

„Das ist eine gute Gelegenheit, um seine Wünsche zu äußern und zu schauen, ob sie umsetzbar sind.” Durch das kontinuierliche Abgleichen der Erwartungen entwickelten beide Partner außerdem ein Gespür für die Wünsche und Bedürfnisse des anderen.

Auch über automatisch Ansprüche sollten Paare sich klarwerden. „Viele Leute stehen ständig unter Druck, weil sie meinen, der Partner erwarte von ihnen bestimmte Dinge”, sagt Weber. Sie glauben beispielsweise, immer gut aussehen oder ständig für die Kinder da sein zu müssen.

Hier sei es hilfreich, gemeinsam eine Liste dieser „Soll”-Aspekte aufzuschreiben und die einzelnen Punkte daraufhin zu überprüfen, ob man sie auch wirklich möchte - und ob der Partner das wirklich erwartet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert