Nicht mal jeder Zweite färbt Ostereier

Von: kna
Letzte Aktualisierung:
ostereier
Ostereier haben eine lange Tradition. Sie waren schon in vorchristlicher Zeit Fruchtbarkeitssymbole. Foto: ddp

Berlin. Das traditionelle Ostereierfärben kommt scheinbar aus der Mode: Nur noch 43 Prozent der Deutschen ab 14 färben oder bemalen Ostereier selbst, ergab eine Umfrage der „Bild am Sonntag”.

In Ostdeutschland (50 Prozent) ist der Brauch allerdings noch weiter verbreitet als im Westen (41 Prozent). Am beliebtesten ist das Anmalen und Färben der Eier bei den 14-29-Jährigen (55 Prozent). In allen anderen Altersstufen sind die Färbe- und Anmalmuffel in der Mehrheit.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert