Mut zum Seniorenteller

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:
Rentner
Fähigkeiten und Bedürfnisse verändern sich im Alter. Vielen Senioren fällt es schwer, ihre Grenzen zu akzeptieren und Wünsche zu äußern. Foto: dapd

Wien. Fähigkeiten und Bedürfnisse verändern sich im Alter. Vielen Senioren fällt es schwer, ihre Grenzen zu akzeptieren und Wünsche zu äußern.

„Wichtig ist, eine positive Einstellung zum eigenen Alter zu finden”, sagt Gerald Gatterer, Gerontopsychologe aus Wien.

Der Prozess des Alterns beginne schon recht früh. Wer mit 45 eine Lesebrille braucht, sollte sich dafür nicht schämen. „Man sollte nicht zum billigen Kassenmodell greifen, sondern bewusst eine schöne Brille wählen, die man gern trägt”, schlägt der Autor des Buches „Generation 50 plus” vor.

Wer häufig zur Toilette muss, sollte das offen kommunizieren. „Es ist leichter, auf einer Gruppenreise nach einem Gangplatz zu fragen und die Gründe dafür zu benennen, als Ausreden zu erfinden”, unterstreicht Gerald Gatterer.

Er habe die Erfahrung gemacht, dass jüngere Menschen auf ältere Rücksicht nehmen, wenn sie darum gebeten werden. Senioren sollten sich trauen, im Restaurant nach dem Seniorenteller zu fragen oder im Bus einen Sitzplatz einzufordern, ermutigt der Psychologe die Generation 50 plus.

Wichtig sei, sich mit dem eigenen Alterungsprozess bewusst auseinanderzusetzen. Wer die Augen davor verschließe, fange an, kritische Situationen zu meiden. „Das kann zur sozialen Isolation führen”, warnt Gatterer. Wem das Älterwerden psychisch zusetzt, der sollte sich in therapeutische Hände begeben, rät der Gerontopsychologe.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert