Köln - Mundgeruch bei Kindern: Meist ist mangelnde Mundhygiene schuld

Mundgeruch bei Kindern: Meist ist mangelnde Mundhygiene schuld

Letzte Aktualisierung:

Köln. Auch Kinder können unter Mundgeruch leiden. Bei ihnen beruht die sogenannte Halitosis in den meisten Fällen auf mangelnder Hygiene im Mund und Rachenbereich.

„Bei der bakteriellen Zersetzung von Speiseresten werden Schwefelverbindungen frei”, erklärt Ulrich Fegeler vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) in Köln. Werden die Zähne schlecht gereinigt und verbleiben Speisereste in Zahnlücken, den Zwischenräumen und vor allem auf der Zunge, komme es zu solchen Zersetzungen.

Fehlt Speichel, um zumindest einen Teil der Zahn- und Zungenbeläge zu entfernen, werde der Prozess verstärkt. Deshalb hätten Menschen oft morgens einen schlechten Geschmack im Mund, da nachts kaum Speichel fließt. Auch Stress und bestimmte Medikamente könnten zu Mundtrockenheit führen, erklärt der BVKJ-Sprecher.

Kinder sollten ihre Zähne mindestens zweimal am Tag für drei Minuten putzen. Der Zungenrücken dürfe dabei nicht vergessen werden. Regelmäßiges Wasser-Trinken erhöhe außerdem die „Spülwirkung” im Mund, so Fegeler.

Doch nicht immer ist Mundgeruch auf schlechte Zahnpflege zurückzuführen. Auch Mandel- und Nebenhöhlenentzündungen oder Allergien könnten zu schlechtem Atem führen. Läuft ständig Sekret im Rachen, entstünden dort Ablagerungen.

Lässt der Mundgeruch nicht nach, sollten Eltern mit ihrem Kind zum Arzt gehen, um Karies und körperliche Erkrankungen auszuschließen, rät der Kinder- und Jugendarzt. Bei kleinen Kindern müsse zum Beispiel auch an einen unbemerkten Fremdkörper in der Nase gedacht werden. In seltenen Fällen könnten eine Zuckererkrankung, Probleme mit den Nieren, der Leber oder dem Magen die Ursache sein.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert