Kiel - Mitgefühl hilft gegen Ungeduld

Mitgefühl hilft gegen Ungeduld

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Kiel. Manche Menschen können einfach nicht warten. Schon die kleinste Verzögerung macht sie nervös.

„Wer Ungeduld verspürt, ist auf etwas fixiert, was er unbedingt haben möchte, und erlebt seinen momentanen Zustand als mangelhaft”, sagt die Kieler Diplom-Psychologin Karin Joder. Um sich zu entspannen, sei es daher sinnvoll, sich von dieser Fixierung erst mal abzulenken. „Man kann seinen Geist beispielsweise mit schönen Gedanken beschäftigen und so die Wartezeit - etwa an der Supermarktkasse - sinnvoll ausfüllen”, sagt Joder.

Hilfreich sei auch, sich in vermeintliche Blockierer hineinzuversetzen. „Wenn einen beispielsweise unterwegs ein Schlenderer aufhält, sollte man sich überlegen, weshalb dieser Mensch so langsam geht”, sagt die Psychologin. Mit dem Verständnis für die Situation des anderen wachse auch die Geduld für diesen Menschen.

Um generell gelassener an die Dinge heranzugehen, empfiehlt die Expertin, Meditation oder Autogenes Training zu erlernen oder zu beten. „Diese Praktiken können dabei helfen, innerlich loszulassen und sich mehr auf das einzulassen, was geschieht.” Vielen helfe es auch, ihre Geduld auf eine extreme Probe zu stellen: „Machen Sie mal etwas extrem langsam oder ungeschickt”, schlägt Joder vor, „Sie werden feststellen, dass davon die Welt nicht untergeht.”

Ungeduldige sollten sich außerdem einmal fragen, weshalb sie so ein Problem mit der Langsamkeit haben. „Meistens lehnt man so eine Eigenschaft bei anderen ab, weil man sie an sich selbst ablehnt”, sagt Karin Joder. Möglicherweise sei man selbst oft ungeduldig behandelt worden und habe diese Maßstäbe übernommen. Das Verständnis für die eigenen Gefühle helfe dabei, sich selbst und anderen gegenüber gnädiger zu sein.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert