Mit diesen Tipps wird die Einschulung perfekt

Von: rd
Letzte Aktualisierung:
Bild1
Foto: unsplash.com

Berlin. An den Tag der Einschulung erinnert man sich im Laufe seines Lebens immer wieder gerne zurück. Das magische Datum markiert das Ende der Kindergartenzeit und öffnet die Tore zu einem völlig neuen und spannenden Kapitel.

Folgende Tipps helfen Ihnen dabei, damit die Einschulungsfeier Ihres Kindes unvergesslich wird. Dabei kommt es auf die richtige Organisation sowie eine große Portion Gelassenheit an.

Entdeckungstour durch das Schulgelände

Einige Wochen vor Schulbeginn ist es sinnvoll, sich gemeinsam mit dem baldigen Schulkind das Gelände der Grundschule näher anzusehen. Dadurch kann Ihr Sohn/Ihre Tochter eine erste Verbindung aufbauen und findet sich am ersten Schultag besser zurecht.

Schnell zeigt sich, dass es an diesem Ort viel zu entdecken gibt: durch die Fenster blicken und die Klassenzimmer bestaunen, auf dem Pausenhof herumtoben oder die Sportanlage unter die Lupe nehmen und sogleich überlegen, welche Sportarten viel Freude machen könnten.

Zudem lohnt es sich, Schulfeste, Konzerte oder Basare zu besuchen. In diesem Rahmen bekommt Ihr Kind einen detaillierten Einblick in das aktive Schulleben und erlebt den Schulbetrieb hautnah mit – fernab von Schulbüchern, Lernen und Hausaufgaben. Ganz nebenbei kann Ihr Kind auf solchen Veranstaltungen die ersten Bekanntschaften mit Gleichaltrigen knüpfen.

Des Weiteren können Sie sich vor der Einschulung informieren, welche Kindergartenfreunde die gleiche Grundschule besuchen werden. Das erleichtert Ihrem Sprössling den Start ins Schulleben. Denn es ist gut, wenn das ein oder andere vertraute Gesicht den neuen Lebensabschnitt mitgeht. Bestehende Kontakte können durch gemeinsame Treffen intensiviert und gefestigt werden.

Schulweg gemeinsam üben

Neben der Erkundung des Schulgeländes sollten Sie vor dem Schulstart mit Ihrem Kind den Schulweg üben. Regelmäßiges Abgehen der Route trägt dazu bei, dass der Weg nach und nach vertrauter wird. Falls öffentliche Verkehrsmittel wie Bus oder Zug involviert sind, binden Sie diese ebenfalls mit ein.

Läuft Ihr Kind zu Fuß zur Schule, ist es wichtig, den ABC-Schützen an große Straßen und Kreuzungen heranzuführen und gegebenenfalls auf Gefahrenstellen hinzuweisen. Machen Sie Ihr Kind darauf aufmerksam, dass es an der Ampel auf das Grünzeichen warten muss und einen prüfenden Blick nach links und rechts werfen soll.

Erklären Sie alles mit ruhiger Stimme und betonten Sie immer wieder, dass die Sicherheit an oberster Stelle steht. Zusätzlich sollten Sie das Überqueren eines Zebrastreifens trainieren. Das Umsehen nach links und rechts ist auch hier essentiell.

Wenn Ihr Kind täglich mit dem Bus oder dem Zug unterwegs sein wird, veranschaulichen Sie an der Bushaltestelle bzw. am Bahnsteig, dass es beim Einfahren des jeweiligen Verkehrsmittels besonders aufpassen muss und genug Abstand halten soll. Betonen Sie, dass das Überqueren der Straße vor dem stehenden Bus extrem gefährlich ist. Um an der richtigen Haltestelle ein- bzw. auszusteigen kann sich der Schüler an bekannten Gebäuden orientieren.

Rechtzeitig um Schulranzen und Equipment kümmern

Das Auswählen des passenden Schulranzens ist für jedes Kind aufregend. Beim Kauf sollten Sie auf diverse Kriterien wie zum Beispiel Material, Gewicht, Ergonomie, gute Sichtbarkeit sowie Tragbarkeit achten. Wie hoch der Schulranzen sein soll, welche zusätzlichen Eigenschaften dieser erfüllen muss und wie man ihn am besten packt, erfährt man in Schulranzen-Ratgebern im Netz.

Natürlich gehören Federmäppchen, Brotdose, Trinkflasche sowie ein Turnbeutel inklusive Sportbekleidung und Sportschuhen zur Schulausrüstung dazu. Welche Hefte, Umschläge, Blöcke und weitere Unterlagen für den Unterricht benötigt werden, erfahren Eltern häufig durch eine vorab zugesandte Checkliste der Schule oder am ersten Schultag durch den Klassenleiter.

Die Schultüte

Am ersten Schultag sind alle Augen auf die Schultüte gerichtet. Wer sich dazu entschließt, die Schultüte selbst zu basteln, hat bei der Gestaltung sehr viel Spielraum. Beim Kreieren können die Wünsche Ihres Kindes gezielt aufgegriffen werden. Ob Tierreich, Unterwasserwelt, Action-Figuren oder Märchenprinzessinnen – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Am Tag der Einschulung gib es strahlende Kinderaugen, wenn ein Gegenstand nach dem anderen ausgepackt wird. Tolle Geschenkideen sind zum Beispiel Hausaufgaben-Hefte, Stundenpläne, Umhänge-Portemonnaies mit einer Klarsichthülle für die Busfahrkarte sowie Leuchtstreifen für Kleidung und Fahrrad. Selbstverständlich dürfen ein paar Süßigkeiten – entsprechend der ursprünglichen Tradition der Schultüte – nicht fehlen.

Familie & Freunde zum Einschulungsfest einladen

Da die Einschulung an einem Wochentag stattfindet, sollten Sie Verwandte, Paten und Freunde frühzeitig über das Einschulungsfest in Kenntnis setzen. Im Anschluss an den ersten Schultag ist das Schulkind sicherlich von einer schönen Unternehmung begeistert. Das kann beispielsweise ein Picknick im Park, ein Besuch im Restaurant oder ein Ausflug in den Zoo sein.

Noch ein Tag bis zur Einschulung

Eltern sollten kurz vor der Einschulung nicht in Panik verfallen. Blicken Sie diesem außergewöhnlichen Tag mit Ruhe und Besonnenheit entgegen. Mit Beginn der Schulzeit werden Kinder immer selbstständiger. Darin sollten Sie Ihren Nachwuchs unterstützen und ihn in seinen Fähigkeiten bestärken. Erzählen Sie positive Erlebnisse aus Ihrer Schulzeit, sodass Ihr Kind weiß, dass die Schule viel mehr ist als ein Ort des Lernens.

Aus organisatorischer Sicht ist es empfehlenswert, Schulranzen, Schultüte und Kleidung bereits am Vorabend zurechtzulegen. Stressige Situationen am Tag der Einschulung werden dadurch vermieden.

Der Tag der Einschulung ist gekommen

Planen Sie genug Zeit für den Tag der Einschulung ein, damit auf der Zielgeraden keine Hektik aufkommt. Am Morgen starten Sie idealerweise mit einem gemütlichen Familienfrühstück in den Tag. Auf dem Weg zur Schule können Sie dann entspannt und glücklich der feierlichen Begrüßung entgegenblicken. Ihre ausgeglichene Ausstrahlung überträgt sich auf Ihr Kind, sodass alle Familienmitglieder den außergewöhnlichen Tag vollkommen genießen können.

Bildquelle: https://unsplash.com/

Sie schreiben unter dem Namen:

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert