Mädchen liegen bei höheren Schulabschlüssen vorn

Von: dapd-nrw
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Die Zahl der Schulabgänger in Nordrhein-Westfalen ist im vergangenen Jahr erneut gesunken.

Insgesamt verließen 2010 rund 216.000 Jugendliche die allgemeinbildenden Schulen im Land und damit 1,3 Prozent weniger als im Jahr zuvor, wie das Statische Landesamt am Montag in Düsseldorf mitteilte. Knapp die Hälfte von ihnen waren Mädchen.

Bei den höheren Abschlüssen lagen die Mädchen jedoch deutlich vor ihren männlichen Mitschülern. So waren 56,1 Prozent der Abiturienten weiblich. Unter denjenigen, die die Fachhochschulreife erreichten, waren es 51,5 Prozent.

Bei den niedrigeren Bildungsabschlüssen waren hingegen die Jungen deutlich überrepräsentiert. So waren 57,7 Prozent derjenigen, die die Schule mit einem Hauptschulabschluss verließen, Jungs. Auch unter denjenigen, die keinen Hauptschulabschluss erreichten, lagen die Jungen mit 59,6 Prozent deutlich vorn.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert