Lehrerverband mahnt zu besonnenem Umgang mit Zeugnissen

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Der Lehrerverband Bildung und Erziehung (VBE) fordert die Eltern schulpflichtiger Kinder zu einem besonnenen Umgang mit Zeugnissen auf.

„Wenn Eltern negativ überrascht sind von einem Zeugnis, haben sie im Umgang mit ihren Kindern etwas falsch gemacht”, sagte VBE-Landeschef Udo Beckmann vor Beginn der Schulferien in NRW.

Es wäre „fatal”, wenn sich Eltern nur dann für die schulischen Leistungen ihrer Kinder interessierten, wenn es Noten gebe, sagte Beckmann. Das ganze Schuljahr müsse geprägt sind von einem regelmäßigen Austausch zwischen Lehrern und Eltern. „Nur dann können verantwortungsvoll Konsequenzen gezogen werden aus schlechten Leistungen von Schülern”, sagte der Gewerkschafter. Als Beispiel nannte er eine gezielte Zusatzförderung.

Er beobachte eine Zunahme des Zeugnisdrucks vor allem bei Grundschülern, sagte Beckmann. Gerade am Übergang zu einer weiterführenden Schule nach der 4. Klasse setzten Eltern ihre Kinder unter Druck. Ziel sei bei immer mehr Eltern, dass ihre Kinder den Sprung auf ein Gymnasium schaffen. „Ich habe aber die Hoffnung, dass die anstehenden politischen Reformen in NRW hier etwas ändern”, sagte Beckmann. Durch längeres gemeinsames Lernen über die Grundschulzeit hinaus könne der ungesunde Leistungsdruck auf Kinder reduziert werden.

Grundsätzlich gilt, dass die Zeugnisse in NRW am letzten Schultag verteilt werden - also am (heutigen) Mittwoch (14. Juli). Alle 2,8 Millionen Schüler an öffentlichen und privaten Schulen erhalten Zeugnisse. Eine Ausnahme bilden nur die Waldorfschüler, die keine herkömmlichen Zeugnisse bekommen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert