Lauflernhilfen unterstützen Kinder nicht in ihrer Motorik

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Bonn. Lauflernhilfen sind für Kinder unnötig. Denn in ihnen können sich Kinder oft nur eingeschränkt bewegen, die Motorik wird nicht ausreichend geschult.

Stattdessen gelangen Kinder damit an gefährliche Stellen, wie an Elektrokabel oder heiße Herdplatten. Darauf weist die Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder (BAG) in Bonn hin.

Besser kommen Kinder mit kleinen Autos zum Sitzen zurecht. Diese fördern Mädchen und Jungen in ihrer Motorik und geben ihnen ein erstes Gefühl für die selbstbestimmte Geschwindigkeit. Wichtig ist dabei, dass die Kinder mit der ganzen Fußsohle auf den Boden kommen. Außerdem sollten die Kleinen nicht in der Nähe von Treppen damit spielen, da sie mit dem Auto leicht hinabstürzen könnten.

Die Homepage wurde aktualisiert