Toilettenfrau

Kinder müssen Körperbeherrschung erst lernen

Letzte Aktualisierung:

Fürth. Kleine Kinder bis zum dritten Lebensjahr können ihren Körper noch nicht richtig beherrschen. Ist der Nachwuchs sehr aktiv und rast gerne in der Wohnung herum, kann es dabei schnell zu Unfällen kommen.

Eltern sollten in gefährlichen Situationen deshalb immer in der Nähe sein und schützend eingreifen, rät Hermann Scheuerer-Englisch von der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke) in Fürth. „Sie können das Kind halten, auffangen oder verbal begleiten, um ihm zu signalisieren, dass es wichtig ist, auf sich und seine Sicherheit zu achten.” Dadurch lernten die Kinder, angemessene Selbstschutzmechanismen zu entwickeln und mit zunehmendem Alter vorsichtiger zu werden.

Wichtig ist auch, dass die Eltern selbst keine großen Risiken eingehen oder vor dem Kind mit Aktionen angeben, die es dann nachahmen will. Ebenso wenig sollten Erwachsene draufgängerisches Verhalten bewundern, da dies Kinder zum Risiko verleitet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.