Kind und Hund erstmal begleiten

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Bonn. Statt Kinder sofort alleine mit dem Hund losgehen zu lassen, begleiten Eltern ihren Nachwuchs am besten einige Male.

So lernen Kinder am ehesten, sich in riskanten Situationen richtig zu verhalten. Darauf weist die Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder in Bonn hin.

Auslöser für kritische Momente sind etwa die Katze auf der anderen Straßenseite, der entgegenkommende aggressive Hund oder Kinder, die den Hund streicheln möchten. Für die kleinen Hundeführer sind diese Situationen schwierig einzuschätzen.

Eine weitere Möglichkeit sind Hundeschulen, die spezielle Stunden für Kinder und Hunde anbieten. Ein erfahrener Hundetrainer bringt den Kindern die wichtigsten Verhaltensregeln bei, so dass sie sich selbst und andere nicht gefährden.

Die Homepage wurde aktualisiert