Junge Frauen holen beim Selbstbewusstsein auf

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Hamburg. Die jungen Frauen machen es vor: Beim Selbstbewusstsein haben sie nach Umfragen in Deutschland mit den Männern gleichgezogen. „Die junge Generation ist Vorreiter”, sagte die Chefin des Instituts für Demoskopie Allensbach, Renate Köcher, am Freitag in Hamburg.

So schätzten sich 50 Prozent der Frauen unter 30 Jahren heute selbst als emanzipiert und selbstbewusst ein. 1998 seien es nur 38 Prozent gewesen, erläuterte Köcher bei der Vorstellung einer repräsentativen Trendstudie der Firma Schwarzkopf zum Thema Schönheit. Die Untersuchung nahm auch Selbstverständnis und Ansprüche von Frauen in Deutschland, Frankreich und Russland unter die Lupe.

Eine zentrale Rolle spielt nach dieser Studie in allen drei Ländern das eigene Geld. Alle jeweils 750 befragten Frauen setzten es bei der Frage nach der größten Herausforderung an die erste Stelle. Gleich danach scheiden sich aber die Geister: Während es für die deutsche Frau wichtig ist, körperlich jung und fit zu bleiben, legt die Französin großen Wert auf Selbstbestimmtheit, die Russin kämpft dagegen mit Zeitdruck.

In Deutschland sehen die jungen Frauen ihre Situation wesentlich entspannter als noch ihre Mütter, hat Köcher aus der Analyse ihres Instituts im Auftrag des Schwarzkopf-Mutterkonzerns Henkel gefolgert. „Mit dem kämpferischen Feminismus kann die junge Generation nichts mehr anfangen.” Junge Frauen suchten ein Leben mit möglichst großen Freiräumen: „Als ideal wird ein Kind und ein Teilzeitjob empfunden.”

Hausarbeit müsse effizient und mit wenig Zeitaufwand erledigt werden können, erläuterte Köcher. Von den Männern haben sie dabei wenig Unterstützung zu erwarten: „Der Hausmann ist nach wie vor eine sehr rare Spezies”, sagte Köcher.

Die Homepage wurde aktualisiert