Jüngere Schüler leiden häufiger unter Mobbing

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
mobbing
Wer zu den Jüngsten seiner Klasse gehört, wird am ehesten Opfer von Mobbing und Gewalt. Einige Berliner Lehrer warnten jüngst vor einer neuen Entwicklung. In Problemvierteln von Großstädten würden Schüler deutscher Herkunft von mehrheitlich muslimischen Mitschülern drangsaliert. Foto: dpa

Mannheim. Jüngere Schüler in einer Klasse leiden häufiger unter Mobbing. Sind sie noch dazu Jungen oder haben sie einen Migrationshintergrund, ist das Risiko besonders hoch, von Klassenkameraden körperlich oder psychisch drangsaliert zu werden.

Das ergab eine Analyse des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim, bei der Daten der Grundschul-Leseuntersuchung IGLU ausgewertet wurden. Es zeigte sich dabei auch, dass Kinder, die aufgrund ihres Alters unter Mobbing litten, schlechter in der IGLU-Studie abschnitten.

Die Homepage wurde aktualisiert