Erftstadt - In den Sommerferien eine Lernpause einlegen

In den Sommerferien eine Lernpause einlegen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Erftstadt. Kinder sollten in den Sommerferien richtig abschalten dürfen. Auch wenn im Zeugnis schlechte Noten stehen, zwingen Eltern sie besser nicht zum Lernen.

Die lernfreie Zeit sei gerade für frustrierte Schüler besonders wichtig, erläutert Andrea Heiliger vom Bundesverband der Nachhilfe- und Nachmittagsschulen (VNN). Lernen könnten Kinder außerdem auf spielerischem Wege: Comics oder Romane lesen fördere zum Beispiel die Lesekompetenz, das Spielen von Monopoly oder Sudoku trainiere die Rechenfähigkeit.

Allenfalls in der zweiten Ferienhälfte könnten Schüler etwa eine Stunde täglich in ihre Hefte gucken, um einzelne Dinge gezielt zu wiederholen. Durch die begrenzte Dauer baue sich kein Lernfrust auf und den Kindern bleibe genügend Zeit, den Ferientag mit Freunden zu verbringen.

Die Homepage wurde aktualisiert