Berlin/Bonn - Geschichte lernen durch Zeitzeugengespräche

Geschichte lernen durch Zeitzeugengespräche

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Berlin/Bonn. Erlebte Geschichte ist spannender, als ständig nur die Nase ins Schulbuch stecken zu müssen. Zeitzeugen können Schülern und Studenten helfen, zu verstehen, was damals passiert ist.

„In Zeitzeugengesprächen ist direktes Nachfragen möglich, das ist etwas ganz Besonderes”, sagt Ursula Lenz von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen in Bonn. Und je nach Epoche ist die Zeit, lebende Zeugen zu finden, leider begrenzt: „In den vergangenen Jahren sind Angebote mit Zeitzeugen mehr geworden. Das liegt sicherlich an dem Bewusstsein, dass die Generationen, die zum Beispiel noch den Zweiten Weltkrieg erlebt haben, sterben”, sagt Lenz.

Im Internet gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Lehrer, Audio- oder Videodateien von Zeitzeugen herunterzuladen. Wer das persönliche Gespräch sucht, kann bei zeitzeugenbörse.de um Vermittlung bitten. Auch die Seniorenbeiräte vieler Städte sind in dem Bereich aktiv. Nach Angaben der Vereinsvorsitzenden Eva Geffers vermittelte die Börse in Berlin im vergangenen Jahr etwa 180 Zeitzeugen, davon ein Drittel aus Ost- und zwei Drittel aus Westberlin. Geffers und ihr Team bearbeiten die Anfragen von Lehrern und bemühen sich um die Vermittlung. Mehr als die Hälfte der Anfragen bezögen sich auf die NS- und Nachkriegszeit, sagt Geffers. Danach folgten Anfragen zur Lebenserfahrung in der DDR sowie zur Wiedervereinigung als kulturelles und soziales Ereignis.

Geffers weiß, wie wichtig Zeitzeugen für Schüler sind: „In vielen Familien gibt es vielleicht keine Zeitzeugen mehr. Oder das Thema Krieg ist innerhalb der Familie ein Tabu. Bei den Zeitzeugen darf man dann die Fragen stellen, die einem schon länger auf der Seele brennen.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert