Frisch Verheiratete sollten Steuerklasse bis Jahresende festlegen

Letzte Aktualisierung:

Berlin. Ehepaare, die in diesem Jahr geheiratet haben, sollten sich bald für ihre Steuerklassen entscheiden. Der Eintrag auf der Steuerkarte sollte noch vor dem 31. Dezember erfolgen.

Darauf weist der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine in Berlin hin. Zuständig dafür sei das Finanzamt am Wohnsitz.

Verheiratete könnten zwischen verschiedenen Steuerklassenkombinationen wählen. Bei gleich verdienenden Partnern sei es am günstigsten, wenn beide die Steuerklasse IV erhielten. Bei großen Gehaltsunterschieden sei meist die Kombination der Klassen III und V sinnvoll.

Der Ehegatte, der mehr als 60 Prozent des gemeinsamen Brutto-Einkommens bezieht, zahle mit der Steuerklasse III die geringsten Lohnsteuern. Der Partner müsse dafür mit der Steuerklasse V einen relativ hohen monatlichen Lohnsteuerabzug in Kauf nehmen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert