Buchtipp: „Rückenwind für Scheidungskinder”

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Wien. Kinder leiden meist sehr, wenn die Eltern sich trennen. Dann zerbricht nicht nur ihre Familie, meist sind Vater und Mutter auch viel mit sich selbst beschäftigt. Nicht selten werden Kinder auch als Druckmittel in einem Scheidungskrieg benutzt.

Seit vielen Jahren betreut Veronika Richter Kinder und Jugendliche, deren Eltern nicht mehr zusammen sind, als Coach. In dem Ratgeber „Rückenwind für Scheidungskinder” gibt sie Eltern viele praktische Tipps für die verschiedenen Phasen der Trennung.

In ihrem Buch geht Richter chronologisch vor und beginnt mit unterschiedlichen Möglichkeiten, auseinanderzugehen. Als Mediatorin legt sie Wert darauf, dass Paare versuchen, sich gütlich zu trennen und das Wohl ihrer Kinder zu berücksichtigen.

Anschließend beschäftigt sie sich mit dem Thema „Wie sagen wir es unserem Kind?” und erklärt, welche Gefühle den Nachwuchs bewegen. Eltern können sich an vielen konkreten Beispielen orientieren, die die Autorin in die Rubriken Rückenwind (mögliche Lösungen für Probleme) und Gegenwind („so bitte nicht”) unterteilt.

In dem Buch finden Eltern beispielsweise auch einen Fahrplan für die erste Zeit nach der Trennung, Tipps für Besuchstage und das längerfristige Pendeln von Scheidungskindern zwischen Vater und Mutter.

In mehreren Kapiteln beschäftigt sich Richter mit der Familie, die auch Scheidungskinder als Stütze erleben können. Dabei geht es um die getrennt lebenden Mütter und Väter ebenso wie um Stiefeltern oder Patchworkfamilien. Mit einem Appell an Eltern sowie mehreren Märchen und Zitaten möchte die Autorin weiteren Stoff zum Nachdenken über das Thema bieten.

Veronika Richter: „Rückenwind für Scheidungskinder. Ein Ratgeber für verantwortungsbewusste Eltern”

Kneipp-Verlag, 2011, 17,95 Euro, ISBN: 978-3-7088-0516-0

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert