Bildungsprämie wird vor allem von Frauen genutzt

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Berlin. Die staatliche Bildungsprämie zur Förderung der beruflichen Weiterbildung wird vor allem von Frauen in Anspruch genommen. Etwa drei von vier der mittlerweile 50.000 ausgegebenen Gutscheine gingen an Frauen, wie das Bundesbildungsministerium mitteilte.

Mit der Bildungsprämie beteiligt sich der Staat mit bis zu 500 Euro pro Jahr an den Kosten für Weiterbildungskurse und -prüfungen. Bedingung ist, dass die Geförderten mindestens den gleichen Betrag in ihre Weiterbildung investieren und ihr steuerpflichtiges Jahreseinkommen nicht über 25.600 Euro beziehungsweise 51.200 Euro bei gemeinsamer Veranlagung liegt.

Der Gutschein kann bei einer von bundesweit derzeit 512 Beratungsstellen beantragt werden. Die Weiterbildungsberater prüfen die persönlichen Voraussetzungen, definieren im Gespräch das Weiterbildungsziel und benennen passende Angebote und geeignete Anbieter.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert