Beim Humor keine Abstriche machen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Hamburg. Lernen sich Mann und Frau neu kennen, sollten sie vor allem beim Humor keine Kompromisse eingehen.

„Humor ist ein Killer. Haben beide nicht denselben, können sie auf Dauer nicht zusammenleben”, sagt Coach Nina Deissler aus Hamburg. Um direkt am Anfang einschätzen zu können, ob man über dieselben Dinge lachen kann, seien die Gesprächsthemen zweitrangig: „Man muss sich nicht gegenseitig die Lebensgeschichte erzählen. Wichtig ist die Frage zu klären: Verstehen wir uns zu banalen Themen?”, sagt Deissler.

Humor sei außerdem ein gutes Mittel, um mit vermeintlichen Schwächen umzugehen. Dazu gehören laut Deissler zum Beispiel ein Beruf, der mit einem wenig attraktiven Klischee belegt ist oder ein Schönheitsmakel. Wer beim Kennenlernen darüber scherzt, wirkt souverän und in den Augen des anderen attraktiv. Zum Schmunzeln bringen kann den anderen auch, wer ihn absichtlich falsch versteht und eine Äußerung zum Beispiel zweideutig interpretiert.

Die Homepage wurde aktualisiert