Bei Schulproblemen mit anderen Eltern zusammentun

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Fürth. Ist die erste Euphorie verflogen, beklagen sich Kinder oft über die Schule. Zu viele Hausaufgaben, gemeine Lehrer oder doofe Mitschüler zum Beispiel verderben die Lust auf Unterricht.

Eltern sollten sich in einem solchen Fall mit anderen Eltern zusammentun, um etwa ein Gespräch mit dem Lehrer zu vereinbaren. Das rät Karin Jacob von der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke) in Fürth.

Denn möglicherweise hat das eigene Kind Probleme, die auch andere Kinder beschäftigen. Gemeinsam mit anderen Erwachsenen können Mutter und Vater überlegen, welche Dinge sie in der Schule ansprechen wollen und was den Kindern den Schulalltag erleichtern könnte.

Die Homepage wurde aktualisiert