Bei Schlafstörungen im Bett nicht essen oder streiten

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
schlafstörung
Bei Schlafstörungen sollte das Schlafzimmer am besten ausschließlich zum Schlafen genutzt werden. Foto: dapd

Göttingen. Bei Schlafstörungen sollte das Schlafzimmer am besten ausschließlich zum Schlafen genutzt werden. „Das klingt zunächst recht simpel. Viele Menschen halten sich aber nicht daran”, sagt Sebastian Mauritz, Karriereberater aus Göttingen.

Stattdessen schauten viele Menschen im Schlafzimmer fern, äßen im Bett ihr Abendbrot oder diskutierten mit dem Partner Beziehungsprobleme aus. Die Folge sei dann oft, dass es ihnen schwer falle, nachts in den Schlaf zu finden.

Der Grund dafür sei, dass das Unterbewusstsein diese Situationen speichere. In der Folge sei dem Körper nicht mehr klar, dass er zur Ruhe kommen soll, wenn eine Person sich ins Bett legt. Vielmehr gerät die Person vielleicht sogar in Stress, weil sie nun unterbewusst wieder anstrengende Streitereien mit dem Partner erwartet.

Viel besser sei es daher, statt im Bett am Küchentisch zu essen und zu streiten und den Fernseher ins Wohnzimmer zu verbannen. Denn dann sei auch dem Unterbewusstsein klar, dass im Schlafzimmer am Abend geschlafen werde.

Die Homepage wurde aktualisiert