Bei Mittelohrentzündung Kopf hoch lagern

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Köln. Kinder sollten bei einer Mittelohrentzündung vor allem nachts den Kopf höher lagern als den Rest des Körpers. So könne die Entzündungsflüssigkeit besser abfließen, erklärt der Bundesverband der Kinder- und Jugendärzte in Köln.

Auch abschwellende Nasentropfen helfen dabei. Schmerzlindernd, entzündungsdämpfend und fiebersenkend sind darüber hinaus die Wirkstoffe Ibuprofen oder Paracetamol. Kinder bekommen sie am besten in Saft- oder Zäpfchenform.

Zur Vorbeugung von Mittelohrentzündungen empfiehlt der Verband, auf eine gute Nasenatmung des Kindes zu achten, keine Wattestäbchen zu verwenden und die Ohren nach dem Baden vorsichtig zu trocknen. Gestillte Kinder und solche, die gegen Pneumokokken geimpft sind, erkranken seltener an der Entzündung. Weitere Risikofaktoren sind Passivrauchen und Luftverschmutzung.

Die Homepage wurde aktualisiert