Bei Konflikten zwischen Freunden und Partner das Gespräch suchen

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Euskirchen. Freunde sind wichtige Meinungsgeber. Ihr Urteil über den neuen Partner ist für viele daher mindestens genauso wichtig wie das der Eltern. Und fällt der Neue im Freundeskreis in Ungnade, kann das weitreichende Folgen haben.

„An so einem Konflikt können Freundschaften zerbrechen - oder Beziehungen”, sagt Uwe Wetter, Diplompsychologe aus Euskirchen. Ein erster Schritt zur Klärung der Lage sei auf jeden Fall, das Thema anzusprechen.

„Dabei sollte man sich mit Interpretationen zurückhalten und erst einmal nur seine Beobachtungen zur Diskussion stellen”, sagt Wetter. Man könne auch ganz unverfänglich fragen, wie sich die Freunde denn mit dem Partner verstehen und was sie von ihm halten: „Dabei merkt man oft schnell, wie es um das Verhältnis bestellt ist.”

Manchmal fühlten sich die Freunde von dem neuen Partner überrumpelt. „Wenn der Partner sehr offensiv versucht, in den bestehenden Freundeskreis einzudringen und dort anerkannt zu werden, kann das als zu aufdringlich empfunden werden”, sagt Wetter.

Hier könne ein dezenter Hinweis an den Liebsten, sich etwas zurückzuhalten, vielleicht schon helfen. „Es kann auch sein, dass der Konflikt von einer Konkurrenzsituation herrührt. Schließlich beansprucht eine neue Beziehung Zeit, die bislang vielleicht dem Freundeskreis zugestanden hatte”, gibt Wetter zu bedenken.

Herrsche eine grundlegende Antipathie zwischen den beiden Parteien, sei das Problem schwer zu lösen.

Auf keinen Fall sollte man dann versuchen, krampfhaft Harmonie herzustellen, wo keine ist. „Hier ist es wichtig, die Situation auch mit dem Partner zu besprechen. Die Frage ist, ob er es aushält, dass man Kontakt zu jemandem pflegt, der ihn offensichtlich nicht leiden kann”, sagt Wetter. Oft entstehe hier nämlich die Sorge, dass die Freunde den Partner beeinflussen und aufwiegeln könnten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert