Frankfurt/Main - Bei Auswahl von Hobbys entscheiden Wünsche der Kinder

Bei Auswahl von Hobbys entscheiden Wünsche der Kinder

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Frankfurt/Main. Welche Hobbys Kinder haben, entscheiden sie meistens selbst. 85 Prozent der Eltern bemühen sich nach eigenen Angeben darum, die Interessen ihrer Kinder zu fördern.

Das geht aus dem „Generationen-Barometer 2009” hervor, einer repräsentativen Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach. Besonders gerne sehen viele Eltern allerdings Aktivitäten, die das Engagement der Kinder steigern oder sich positiv auf ihre Leistungsbereitschaft auswirken. Denn sie haben früh die Karriere des Nachwuchses im Blick.

Ganz oben auf der Liste der Förderangebote stehen Musik und Sport. Das Lernen einer Fremdsprache sei dagegen deutlich seltener, teilt das Forum Familie Stark Machen! mit, das Auftraggeber der Umfrage war. 61 Prozent der Eltern sagten dabei, man müsse Kindern schon früh viele Anregungen geben, damit sie ihre Interessen und Neigungen entfalten können.

Hat der Nachwuchs keine Lust mehr auf ein Hobby, ist das für die meisten Eltern in Ordnung. Lediglich 31 Prozent bestehen darauf, dass ihre Kinder einmal begonnene Aktivitäten weiterverfolgen. Für das „Generationen-Barometer” wurden 2200 Männer und Frauen ab 16 Jahren befragt.

Die Homepage wurde aktualisiert