Aufgedeckter Seitensprung ist peinlicher als Steuerbetrug

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Bielefeld/Stuttgart. Ein aufgedeckter Seitensprung ist vielen Deutschen peinlicher, als beim Steuerbetrug erwischt zu werden. Das hat eine repräsentative Emnid-Umfrage ergeben. Demnach wäre es für fast die Hälfte (46 Prozent) unangenehmer, vom Partner in flagranti ertappt zu werden.

Nur gut ein Drittel (35) hätte eher Angst davor, vom Finanzamt als Steuersünder entlarvt zu werden. Der Rest konnte sich nicht entscheiden oder wollte sich nicht äußern. Für das Magazin „Readers Digest” wurden rund 1000 Bundesbürger befragt.

Die Homepage wurde aktualisiert