Absprachen mit Eltern beim Ausgehen einhalten

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Hof. Wollen Jugendliche abends lange ausgehen, sollten sie ihren Eltern nichts verheimlichen.

„Vertrauen ist sehr wichtig. Wenn Jugendliche ihren Eltern falsche Tatsachen vorspielen, baut sich Misstrauen auf, und die Eltern verschärfen ihre Regeln”, sagte der Psychologe Andreas Engel aus Hof (Bayern) dem dpa-Themendienst. Wichtig sei zudem, offen miteinander zu reden. „Beide Seiten müssen deutlich sagen, was ihnen wichtig ist und einander zuhören.” So könnten klare Absprachen getroffen werden. „Wenn sich die Eltern darauf verlassen können, dass ihre Kinder sich daran halten, werden sie in der Regel offener.”

Ein Beispiel dafür sei, dass die vereinbarte Uhrzeit genau eingehalten wird. „Wenn die Jugendlichen gemeinsam mit ihren Eltern einen Zeitpunkt vereinbaren, an dem sie zu Hause sein sollen, dann müssen die Jugendlichen pünktlich zurückkommen”, rät Engel, der stellvertretende Vorsitzende der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung. Ebenso sollten Jugendliche an keine anderen Orte gehen, als sie mit ihren Eltern vereinbart haben.

„Gut ist es, den Eltern zu erzählen, wo man hingehen möchte, wer das organisiert und wer einen begleitet.” Vor allem wenn die Eltern nachfragen und deutliches Interesse signalisieren, sollten Jugendliche möglichst viel erzählen. Denn so könnten sie Mutter oder Vater einige Sorgen nehmen.

Die Homepage wurde aktualisiert